September-November 2014: Die Stützmauer

Nachdem ein Erdrutsch am Ende des zweiten Bauabschnitts einen Teil des Hangs sowie des oben an das Grundstück angrenzenden Weges auf unser Grundstück „transportiert“ hatte, mussten wir uns überlegen, wie wir den Weg schnellstmöglich wieder befahrbar machen konnten und ein weitere Abrutschendes Hangs verhindern konnten.

Mit großem Arbeitseinsatz hat sich eine Gruppe von Roma gemeinsam mit Johannes daran gemacht, die Stützmauer zu bauen, mit dem Ziel noch vor den herbstlichen Regenfällen damit fertig zu sein.

Ende Dezember hat David das Werk jetzt auch fotografiert:

Sie steht und trotz dem Wetter. Klasse, dass auch Unerwartetes gemeistert wird. Das Ergebnis sieht ganz unspektakulär aus – in diesem Fall genau das, was erreicht werden sollte.

Arbeit am Hang

Stützmauer 2

Stützmauer von oben