Vor Ort helfen

Der Karlsruher Bahnhof, die Flughäfen Baden-Baden und Skopje und natürlich das Gemeinschaftshaus Amaro Kher in Kriva Palanka. Alles in einer Karte zusammengefasst.

Bauen helfen

Jedes Jahr fährt eine Gruppe Freiwilliger nach Kriva Palanka, um gemeinsam mit den dort lebenden Roma weiter am Gemeinschaftshaus zu bauen, eventuell notwendige Reparaturen durchzuführen oder anderweitig zu unterstützen. Je nach zeitlichem und finanziellem Rahman finden 1 – 2 Fahrten pro Jahr statt.

Sonstige Unterstützung

Du hältst Dich für handwerklich ungeschickt? Du möchtest lieber außerhalb der Baustelle helfen?

Schau Dich auf unseren Seiten um oder sprich uns an. Vielleicht hast Du eine Idee für die Nähmanufaktur? Oder die Möchtest Du die Schulkinder bei den Hausaufgaben oder bei der Freizeitgestaltung unterstützen? Natürlich können wir das auch gemeinsam vor Ort entscheiden, nachdem Du erste Eindrücke gesammelt hast.

Voraussetzung

Als Freiwilliger muss man über keine handwerkliche Ausbildung verfügen, aber etwas Geschick, körperliche Belastbarkeit und Interesse am Umgang mit anderen Kulturen und Lebenssituationen sollten natürlich vorhanden sein.

Bei Minderjährigen Helfern ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zwingend notwendig.

Vorbereitung

Im Rahmen von Treffen in Karlsruhe planen die Freiwilligen gemeinsam den zeitlichen Rahmen (Anreise, Dauer des Aufenthaltes etc.) und die anstehenden Arbeiten.

Stets willkommen sind Interessierte, die einfach mal „schnuppern“ möchten, um uns kennenzulernen oder auch zu entscheiden, ob sie als Freiwillige mit nach Nord Mazedonien reisen möchten. 

Aufenthalt

Während des Aufenthalts in Nord Mazedonien muss man auf den in Deutschland gewohnten Komfort verzichten.

Es gibt eine Freiwilligen-WG, ca. 15 Minuten Fußweg von Amaro Kher entfernt, in der 6 Personen Platz haben. Hier kann mit Isomatten etc. aufgestockt werden. Für den Fall, dass die Wohnung voll sein sollte, ließe sich auch ein Schlafplatz bei einer Familie im Roma Viertel organisieren oder in einer günstigen Pension.

Die Anreise

Zug- und Busverbindungen:
Bei der Suche nach Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln sollte man immer die mazedonische Hauptstadt Skopje als Zielort eingeben, die nur ca. 120 km von Kriva Palanka entfernt ist. Von Skopje fahren Busse nach Kriva Palanka, jedoch zu meist ungünstigen Zeiten, hier könnten wir ein Abholdienst organisieren.

Auto/Kleinbus:
Mit dem Auto sind es je nach Route zwischen 20 und 30 Stunden Reisezeit, mit mehreren Fahrern lässt sich das am Stück machen, allerdings empfiehlt sich auch die Route an der Mittelmeerküste entlang mit mehreren längeren Pausen. Meist fahren wir mit gemieteten Kleinbussen (9 Plätze).

Flug:
Vom Baden Airpark (Baden-Baden) aus gibt es Direktflüge mit WizzAir nach Skopje. Und von dort aus dann wieder mit dem Bus oder Abholdienst.

Kosten

Als Hilfsprojekt stehen uns nur begrenzte Geldmittel zu Verfügung, um die Freiwilligen zu unterstützen. Uns ist wichtig, dass 100% der Geldspenden bei Amaro Kher an die Roma in Kriva Palanka gehen.

Je nach Anzahl der Reisenden, Unterkunft und Sponsoren, entscheiden wir jedes Jahr aufs Neue, mit wieviel Euro wir die Fahrt(en) unterstützen. Dies wird im Rahmen der Vorbereitungen besprochen.

Durch den Verein übernommen wird eine warme Mahlzeit pro Tag auf der Baustelle

Die Unterkunft in der Freiwilligen-WG kostet circa € 5 pro Nacht, wenn man gemeinsam mit anderen Freiwilligen haushaltet, so reichen circa € 30 pro Woche für die sonstige Lebensmittelversorgung.

Wir freuen uns über Anfragen von Interessierten! Du hast Fragen? Schreib uns eine E-Mail oder nimm Kontakt über Facebook mit uns auf.

E-Mail: info-at-amarokher.org

Facebook: Amaro Kher e.V.