September 2013

Der September stand ganz im Zeichen des stagnierenden Bauantrags. Unzählige Tage auf dem Amt und schließlich sogar ein Baustopp waren die Folge. Während der Großteil des Teams sich einen Urlaub im wunderschönen Albanien genehmigte, boxte Georg mit tatkräftiger Unterstützung der von Seiten des Viertels für die Bauplanung verantwortlichen Roms Indit und Ferdi den Bauantrag durch. Als wir dann endlich offiziell loslegen konnten, kam endlich richtig Fahrt in die Baustelle. Die freiwilligen Helfer aus dem Viertel erscheinen immer zahlreicher, zur Verpflegung der ganzen Meute haben sich einige Frauen eingeschaltet, und der Bau geht gut voran. Der Amaro Kher Express rollt!

Fotos: Ian Georg Strohbücker (igs fotografie) und privat