Bescherung in Amaro Kher 2015

Im Unterschied zu Deutschland kommt der „Weihnachtsmann“ hier an Silvester und heißt Dedo mras, Großvater Frost. Dieses Jahr hatten wir unsere Großmutter Frost mit Namen Arti, unsere kleine Weihnachtsfrau. Jedes Kind aus dem Romaviertel bekam an Silvester ein Päckchen und durfte sich mit ihr fotografieren lassen.
Im Vorhinein haben wir aufgeschrieben, wie viele Kinder es gibt, dann Orangen, Schokolade, Saftpäckchen und was das Kinderherz noch erfreut, eingekauft und 150 Päckchen gepackt.
Als wir die Päckchen an Silvester verteilten, war es eisig kalt, sodass einige Kinder und Eltern sich gern ein bisschen länger in Amaro Kher aufhielten und etwas aufwärmten bevor sie wieder ins kalte Draußen mussten. Großmutter Frost hatte die Temperatur betreffend echte Arbeit geleistet! Trotz der Kälte gab es am Ende glückliche Kindergesichter – und auch wir Helfer(innen) waren glücklich darüber, dass alles gut geklappt hatte.
Ein riesiges Dankeschön an das Weihnachtsmann(frau)-Team!!!! Ihr habt großartige Arbeit geleistet!!!!Gudrun

Ein Gedanke zu „Bescherung in Amaro Kher 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.