26.03.2014 AmaroKher im IBZ

Im Rahmen der 2. Karlsruher Wochen gegen den Rassisimus haben wir unser Projekt im Internationalen Begegnungszentrum vorgestellt.
Das Rahmenprogramm wurde von Adrian Gaspar, einem Rom Musiker und Komponisten gemeinsam mit Teilen des Oberstufenorchesters gestaltet. Adrian hat ebenso wir wir von AmaroKher eine besondere Verbindung zu den Roma in Kriva Palanka: Im Jahr 2012 führte er gemeinsam mit Angelika Ludwig-Huber in dort mit den Roma ein Musikprojekt durch – bereits damals wurde das Fehlen eines Gemeinschaftsraumes als großer Mangel und massive Einschränkung empfunden.
Angelika Ludwig-Huber berichtete im Anschluss über die Motivation, die uns dazu bringt genau dieses Projekt zu unserem zu machen, über die Hintergünde und auch über manchen Zufall, der uns dahin gebracht hat, wo wir heute stehen. All diese Inforationen werden wir in den nächsten Wochen auch auf der Homepage veröffentlichen.
Sebastian hat uns als besonderen Leckerbissen den Dokumentarfilm über den ersten Bauabschnitt gezeigt. Die Bilder und Eindrücke haben meine Vorfreude auf unsere bevorstehenden Osterfahrt nach Mazedonien noch vergrößert.
Die anschließende Diskussions- und Fragerunde hat nicht nur den Zuhörern manch zusätzliche Information gebracht, sondern auch wir haben einige wertvolle Anregnungen aus dem Publikum bekommen.

Fazit: Ein informativer und zugleich schöner Abend bei unseren Gastgebern im Internationalen Begegnungszentrum.