Archiv für den Monat: September 2019

Amaro Kher Sommerfahrt 2019

Ein Bericht über die Sommerfahrt 2019

Diesen Sommer war es wieder so weit: in einem vollbesetzten 9er-Stadtmobil-Bus
fuhren wir im August für 2 Wochen nach Mazedonien. Im Gepäck: verschiedene
Baumaterialien, Werkzeuge, eine Rutsche, Wolle und Stoffe für unsere Nähmanufaktur
und nicht zuletzt 9 motivierte und offene Leute, bereit, ihren Urlaub und ihre freien Tage
zu nutzen, um in Amaro Kher Neues zu erschaffen, körperlich zu arbeiten und prägende
Erfahrungen zu sammeln.
Nach 24 Stunden Fahrt wohlbehalten das Ziel erreicht, ging es los: es standen 2 große
Bauprojekte an, daneben gab es noch verschiedene Ausbesserungen und kleinere
Projekte zu tun. Dank Yara, Julia, Lennart, Julius, Till, Julian, Janina, Andreas, Judith
und vor allem Sebastian, der die Projekte anleitete und das nötige Wissen mitbrachte,
konnte so gut wie alles, was wir uns für diesen Sommer vorgenommen hatten,
fertiggestellt werden.
Zum einen war das die Zwischenebene samt Treppe und Geländer im großen Saal, an
der bis in die späte Stunde der letzten Nacht gearbeitet wurde. Dass diese nun sicher
und begehbar ist, kann man als wahren Meilenstein für Amaro Kher bezeichnen: denn
sie wird nicht nur als Zwischenlager für die Stoffe und Wolle der Nähmanufaktur dienen,
sondern auch als alternativen Aufenthaltsraum für die Kinder in der
Hausaufgabenbetreuung, wenn im Winter das Holz knapp und die untere Ebene sehr
kalt wird.
Zum anderen konnten wir (u.a. dank der Spendengelder von der Organisation
CHILDREN Jugend Hilft!) aus dem alten Eselstall auf dem Amaro Kher Grundstück einen
richtigen Kinderspielplatz bauen: mit Rutsche, Kletterwand, Kletterseil, großzügiger
Spielebene mit Holzbänkchen und -tisch und Kletternetz ist er eine wahre Attraktion und
kommt sehr gut bei den Kindern in Edinstvo an, die diesen freudestrahlend nutzen.
Unsere Tage in Kriva Palanka waren geprägt von gemeinsamen Frühstücken, die uns
gestärkt in den Tag starten ließen, intensiven und fordernden Bauphasen in der
mazedonischen Sommerhitze, Flow Momenten während der Arbeit, strahlenden
Kindergesichtern bei Ausflügen in die Berge oder ins Schwimmbad, gemeinsamen
Mahlzeiten auf unserer schönen Terrasse und nicht zuletzt von guten Gesprächen und
glücklichen Momenten voller Lachen und Leichtigkeit, wenn wir die Abende zusammen
ausklingen ließen. Nach dieser Zeit voller Fülle, die uns jedoch auch einiges abverlangte,
ging es wieder zurück nach Deutschland. Wir werden die prägenden Erfahrungen und die
wertvollen Momente nicht so schnell vergessen und in unseren Herzen mit in den Alltag
nehmen.
Danke für die wundervolle Zeit.
Nina