Archiv für den Monat: Juli 2014

13.07.2014 Die neue Kontaktgruppe ist gewählt

Bereits am 20.06.2014 wurde in Kriva Palanka die neue Kontaktgruppe gewählt.

Die Kontaktgruppe:

  • wird von den Roma in Kriva Palanka für jeweils ein Jahr gewählt
  • besteht aus Roma der dortigen Gemeinschaft

Die Kontaktgruppe hat momentan folgende Aufgaben:

  • Unterstützung der Baumeister bei den Bauarbeiten für AmaroKher (Organisation von Baustoffen,…)
  • Organisation der Bauhelferküche, Einkaufen und Kochen für die Bauhelfer
  • Unterstützung beim Beaufsichtigen der Kinder auf der Baustelle
  • selbstständiges Organisieren und Verteilen der „Schuhaktion“ der GDS Sindelfingen

Dazu werden weitere Aufgabe und Verantwortungsgebiete kommen.

Gratulation an alle gewählten Mitglieder:
Arti, Adil, Eles, Perijana, Dolan, Galip, Adem

Јас ви честитам

03.07.2014 Kontaktgruppe Kriva Palanka: Galip Demirov

Heute stellen wir unser drittes Kontaktgruppenmitglied vor: Galip.

Galip (1)

Galip ist im Moment das älteste Mitglied der Kontaktgruppe. Er ist in Kriva Palanka geboren und lebt dort zusammen mit der Mutter seiner fünf Kinder, von denen nur noch die beiden Jüngsten bei ihnen leben, seine Tochter Sunita, 17 Jahre und sein Sohn Denis, 7 Jahre.
Die zwei größten Kinder leben in Deutschland. Galip hat die Grundschule* abgeschlossen und vier Jahre eine weiterführende Schule besucht. Berufserfahrung hat er in vielen Dingen. Zum Beispiel arbeitete er als Metzger, als Bauarbeiter und als Masseur. Ein Diplom hat er jedoch als Maschinentechniker. Außerdem hat er schon in einigen sozialen Organisationen mitgearbeitet, um die Situation für die Roma zu verbessern. Er ist sehr engagiert auf diesem Gebiet. Beispielsweise hatte sein Sohn Denis es durch Sprachdefizite des Mazedonischen nicht einfach in der Schule und dadurch auch soziale Schwierigkeiten in seiner Klasse.
Galip hat diese Situation genutzt, um in der Klasse seines Sohnes über die Kultur der Roma zu erzählen und den Kindern zu erklären, dass Denis in seiner Familie Romanes spricht und dadurch Schwierigkeiten hatte im Unterricht zu folgen. Er hat für seine Arbeit einige Zertifikate erhalten und möchte gerne seine Erfahrungen nutzen, um das Projekt „Amaro Kher“ weiterzubringen. Außerdem hat er Kontakt zur Stadt Kriva Palanka und möchte auch diese nutzen, um „Amaro Kher“ zu fördern.
Galip wünscht sich, dass „Amaro Kher“ vor allem den Kindern eine Möglichkeit bietet, sich zu bilden und dadurch ihre Perspektiven zu verbessern. Er möchte im Haus später aktiv in der Werkstatt mitarbeiten und dort Erwachsenen und Kindern die Möglichkeit geben Dinge zu produzieren und zu reparieren. Zudem ist er für die Verwaltung der Finanzen zuständig.
Über die bisherige Arbeit in der Kontaktgruppe stellt er fest, dass es immer sehr viele unterschiedliche Meinungen gibt, da es keinen Chef gibt und das sehr anstrengend sein kann. Seiner Meinung nach muss man sehr stark sein, um der Kritik der Menschen aus dem Viertel standhalten zu können und ihnen immer wieder erklären was das Ziel von „Amaro Kher“ ist und wie die Kontaktgruppe arbeitet, um sie zu überzeugen. Dies schafft er, indem er viel Kraft und Herz in „Amaro Kher“ steckt.

Галип
Галип е во моментот најстариот член на контакт групата. Роден е во Крива Паланка и живее таму со мајката на неговите пет деца, од кои само уште двете најмлади живеат со нив, неговата ќерка Сунита која има седумнаесет години и неговиот син Денис кој има седум години. Двете најстари деца живеат во Германија. Галип го завршил основното училиште и потоа четири години има посетувано средно училиште. Има работно искуство во повеќе области. На пример има работено како месар, како ѕидар и како масер. Неговата диплома е на машински техничар. Освен тоа соработувал веќе во неколку социјални организации со цел да се подобри ситуацијата на Ромите. Тој е многу ангажиран на ова поле. На пример, на неговиот син Денис не му беше лесно во училиштето заради недоволното владеење на Македонскиот јазик, што доведуваше до социјални проблеми. Тогаш Галип отиде во одделението на неговиот син и им раскажуваше на учениците за културата на Ромите како и за тоа дека Денис дома со освоето семејство зборува на Ромски јазик и затоа има проблеми со следењето на наставата. За својата работа Галип има добиено неколку цертификати и тој би сакал здобиеното искуство да го вложи во проектот „Амаро Кхер“.
Желба на Галип е проектот „Амаро Кхер“ да им даде можност пред се на децата да се образуваат, а со тоа да добијат поголеми шанси за подобра иднина. Тој сака подоцна во куќата активно да работи во работилницата и да им овозможи на децата и возрасните нешто да произведуваат и поправаат. Исто така тој е одговорен за финансиите. Во врска со досегашната работа во контакт групата констатира дека секогаш постојат различни мислења, бидејќи нема шеф, и дека тоа е многу напорно. Негово мислење е дека треба да се биде мноу силенза да се издржи критиката на луѓето од околината и постојано да им се објаснува која е целта на „Амаро Кхер“, како работи контакт групата за истите да се убедат. А тоа го успева со тоа што вложзва многу сила и душа во „Амаро Кхер“.